Enzyme sind hochaktive, natürliche Eiweißstoffe, die an nahezu allen Stoffwechselprozessen in unserem Körper beteiligt sind. Neben Wachstum, Wundheilung, Verdauung und Energiegewinnung spielen sie auch im Entzündungsgeschehen eine entscheidende Rolle. Entzündungen sind notwendige Reaktionen des Körpers bei Immunabwehr und Verletzungen mit den typischen Symptomen Rötung, Schwellung, Schmerz und Funktionseinschränkungen. Im Regelfall ist die Entzündungsreaktion von kurzer Dauer und die Grundlage für eine vollständige Ausheilung. Gelegentlich produziert unser Körper allerdings zu viele entzündungsfördernde Botenstoffe, woraufhin der Entzündungsprozess außer Kontrolle gerät. Andauernde Schmerzen sowie Beeinträchtigungen der körperlichen Beweglichkeit können die Folge sein. Dieser für Sie unangenehme Zustand kann durch Einnahme hochwirksamer Enzyme behoben werden.

Unterstützen Sie die Selbstheilungkräfte Ihres Körpers mit Wobenzym!

Die abheilende und entzündungshemmende Wirkung der Enzymkombination Bromelain und Trypsin in Wobenzym wird durch den pflanzlichen Wirkstoff Rutosid ergänzt. Akute Verletzungen wie Zerrungen oder Verstauchungen aber auch chronische Gelenkbeschwerden werden durch die Einnahme von Wobenzym nachhaltig gelindert. 

Neu auf dem Markt ist das speziell für Sportler entwickelte Wobenzym Sport, das mit der innovativen Kombination aus Bromelain, Kurkuma, Weihrauch und Sauerkirsche die Regeneration der Muskulatur fördert und so die sportliche Leistung optimiert. Durch eine besondere, magensaftresistente Ummantelung der Tablette gelangen die magensäureempfindlichen Enzyme unbeschadet in den Dünndarm. Dort werden sie mit voller Wirkung ins Blut aufgenommen und zielsicher an den Ort der Entzündung transportiert.

Sie möchten wissen, ob Wobenzym für Sie das Richtige ist?

Wir beraten Sie gerne!

 

Wobenzym magensaftresistente Tabletten werden angwendet zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.